VERMITTLUNGSABLAUF »

KATZEN »
• JUNGKATZEN »
• STUBENTIGER »
• FREIGÄNGER »
• SENIOREN
• SAMTPFOTEN MIT HANDICAP »
• PATEN GESUCHT »

HUNDE »
KLEINTIERE »
PFLEGESTELLEN GESUCHT »
WIR SIND VERMITTELT »
 

Senioren suchen ein ruhiges Zuhause


Aisha
   
Alter: geb. ca. 2012
Geschlecht: weiblich
Kastriert: Ja
Status: Fundtier
   

Katzenomi Aysha kam als Fundkatze zu uns. Sie wurde eines Abends zusammen- gekauert in der Kälte vor einem Haus entdeckt. Ein Besitzer konnte nicht ausfindig gemacht werden. Schnell zeigte sich, dass Aisha keine junge Katze mehr ist, einige Jahre liegen bereits hinter hier. Wir würden uns freuen, wenn sich rasch für die liebe und ganz schmusebedürftige Miez ein Zuhause bei älteren Menschen findet, wo sie viel Liebe und Zuwendung erhält. Weil für Aisha im Tierheim der Aufenthalt zunehmend schwerer wurde, haben wir die liebe Miez zunächst auf einer privaten Pflegestelle untergebracht. Dort kann sie die Zeit bis zur entgültigen Vermittlung auf eine Dauerpflegestelle verbringen. Aufgrund ihres Alters hat Aisha eine beginnende Niereninsuffizienz mit der sie jedoch sicher noch eine ganze Weile gut leben kann.

Aisha befindet sich derzeit nicht im Tierasyl, sondern auf einer Pflegestelle von wo aus sie auch gleich vermittelt werden soll. Bitte schreiben Sie uns bei weitergehendem Interesse eine E-Mail, gern organisieren wir dann einen Kennenlerntermin:

kontakt@tierasyl-chemnitz.de

 
   
Mocca
   
Alter: geb. ca. 2012
Geschlecht: weiblich
Kastriert: Ja
Status: Abgabetier
vernetzter Balkon: Balkon nicht zwingend erforderlich
 

Die Katzenomi Mocca lebte viele Jahre gemeinsam mit ihrer Besitzerin zusammen, bis diese sich leider nicht mehr um ihre Miez kümmern konnte. Moccas Besitzerin musste in einem Pflegeheim untergebracht werden, Familienangehörige brachten die Katzendame schließlich zu uns. Mocca ist eine richtige Kuschelkatze, überaus anhänglich, sanft und liebenswert. Man muss sie einfach liebhaben. Ihrem Alter entsprechend hat sie natürlich ein ganz ruhiges und entspanntes Wesen, sie liebt Gemütlichkeit und ab und zu ein Leckerli. Ihr Fressverhalten gibt uns jedoch immer noch Rätsel auf. Mocca wurde jahrelang nur mit Leckerlistangen gefüttert, sie scheint aber auch generell nicht die "große Fresserin" zu sein. Kleine Häppchen, ein bißchen Trockenfutter oder ein ungesundes Scheibchen Schinken, scheinen ihre Vorlieben zu sein. Trotz ihres eingeschränkten Fressverhaltens hat es Mocca auf einige Kilos gebracht. Weil sich die Miez im Tierasyl sehr unwohl gefühlt hat, haben wir sie vorübergehend auf einer Pflegestelle unterbringen müssen. Von dort aus, soll sie auch gleich vermittelt werden.

Bitte schreiben Sie uns bei weitergehendem Interesse eine E-Mail, gern organisieren wir dann einen Kennenlerntermin:

kontakt@tierasyl-chemnitz.de

 
 
 

  zooplus.de

       
         
 
   
 
Spendenkonto:

Sparkasse Chemnitz

IBAN: DE45 870 50000 3510 0018 41
BIC: CHEKDE81XXX




letzte Aktualisierung 20.02.2024